Samstag, 15. April 2017

I fell in Love with Marrakech


Seit Jahren ein Ziel meiner Träume.
Nachdem ich vor fast einem Jahr mit geschlossenen Augen in der Buchhandlung auf den Reiseführer von Marrakech zeigte, war es endgültig. Die nächste Reise geht nach Marokko.
Ein Land voller Farben. Ein Land mit Großstädten, Trubel, Bergen, Wüste und Meer.
Eine andere Kultur, andere Sitten, andere Sprachen.
Ein Abenteuer. Kulturschock.

Und endlich war es so weit. Die Tickets waren gebucht.
Es geht wirklich nach Marrakech, aufgeregt wie ein kleines Kind.
Voller Freude und Aufregung.

Unterkunft:

Ein süßes, kleines Riad empfing uns sehr herzlich mit marokkanischen Minztee und Gebäck.
Riad Balkisse. Direkt in der Medina. 3 Minuten zu Fuß vom D’jemaa el Fna entfernt.
Mit leckerem Frühstück jeden Morgen. Meine neue Liebe: Marokkanische Crepes.

What to see:

Durch die vielen Gassen und Wege in den Souks sind wir wohl eher per Zufall auf das Museum Marrakech gestoßen. Ein Glück. Ein schönes Museum, mit tollen Bildern, Brunnen, Mosaiken. Wir sind direkt begeistert von dem Land mit den schönsten Farben und Mustern.

Medersa Ben Youssef, eine alte Koranschule. Um die Ecke vom Museum Marrakech.
Beeindruckend. 

Menara Garten. Etwas außerhalb. Mit einem Taxi für 20 Dirham (2€) kommt man dort aber auch schon hin.
Tolles Flair. Ein Riesen großer Park, Familien die picknicken, Teenager mit Freunden, einer Gitarre und vielen Liedern. 
Kamele, die im Gras liegen. Ein großes Wasserbecken in der Mitte umgeben von Ölbaumplantagen. 

Palais el Badii. Sultan Ahmed el-Mansour hat diesen Palast im späten 16. Jahrhundert erbauen lassen. Es sollte der Schönste und Größte Palast werden. Doch lange stand dieser nicht.
Wir konnten nur noch die Überreste betrachten. Doch selbst die waren zum bestaunen.
Auf den Mauern waren überall Störche mit ihren Nestern.

Saadier Gräber. Ein grüner wunderschöner Innenhof mit zwei Mausoleen. Hier sind die Gräber der Sultanen und ihren Familienmitgliedern. 

La Mamounia durfte natürlich nicht fehlen. Hier hätten wir natürlich viel lieber unsere Nächte verbracht.
Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Und erst dieser tolle Geruch im ganzen Hotel. Himmlisch.

Palais Bahia. Die schönsten Mosaiks, Innenhöfe und Brunnen. 
Die Bilder sagen hier mehr als tausend Worte.

Highlight:

Le Jardin Majorelle. Der Garten von Yves Saint Laurent. 
Kakteen unterschiedlichster Art soweit das Auge reicht. Ein knall blaues Haus mittendrin mit pinken Blumen umgeben. Wir sind genauso verliebt wie damals Yves Saint Laurent als er diesen Garten sein machte.
Wir hätten noch mehrere Stunden hier verbringen können.
Unbedingt einen Minztee in dem Café trinken und die Emotionen und Gedanken nochmals sacken lassen.

Where to eat:

Café des Epices
Inmitten der Souks, mit Blick auf das bunte Treiben von der Dachterrasse aus.
Ein süßes Café, ein Muss hier: marokkanische Pancakes mit Nutella.

Nomad
Gleicher Besitzer wie Café des Epices und Le Jardin. Auch hier unbedingt auf der Dachterrasse sitzen.
Ein unglaublich tolles und edles Ambiente. Super leckeres marokkanisches Essen.
Ein Muss: der Avocado-Orange-Dattel-Smoothie und natürlich Tajines.

Le Jardin
Man denkt, man sitzt gerade in einem 5 Sterne Restaurant irgendwo im Grünen.
Wir waren von dem Restaurant so geflasht, wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus.

ZwinZwin Cafe
Ein süßes Café über den Dächern Marrakechs, perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch.

Earth Cafe
Alles Vegetarisch/Vegan. Zum Sitzen zwar nicht ganz so gemütlich wie die anderen Cafés. Das Café wird nur von Damen geführt und eins kann ich sagen, kochen können die extrem gut.
Unbedingt den Vegie Burger ausprobieren. Danach ist man verliebt in die vegane Küche.

Kosy Bar
Tolle Cocktails, hervorragende Tajine (womöglich die Besten) und ein Wahnsinns Blick obendrauf.

Wir hatten eine so wundervolle Reise und sind von dem Land einfach nur begeistert gewesen.
Für mich war es definitiv nicht die letzte Reise nach Marokko.
Aber schaut Euch die Bilder einfach selbst an und macht Euch ein eigenes Bild.
Und wer weiß, vielleicht geht ja auch für Euch die nächste Reise nach Marrakech. :-)

xoxo, franca

PS: ATTENTION PLEASE, THERE'S AN OVERLOAD OF PICTURES, haha!



babouches


Souks

Koutoubia Moschee

D'jemaa el Fna

Kosy Bar

ZwinZwin Cafe


 Palais Bahia


Nomad

Palais el Badii





Medersa Ben Youssef - alte Koranschule




Blick vom Café des Epices


Le Jardin Majorelle - Yves Sant Laurent Garten












Menara Garten

Saadier Gräber


La Mamounia


Riad Balkisse

Kommentare:

  1. ach wundervoll, bei den Bildern bekommt man direkt Fernweh.
    Dieser ort steht auch schon so lange auf meiner Reisewunschliste.
    tolle EIndrücke hast du mitgebracht.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist lieb von dir, vielen herzlichen Dank! :-)

      Löschen